BERATUNG & KONTAKT

+49 7355 93360

fixedicon
fixedicon
fixedicon

Jetzt anrufen

+49 7355 93360

fixedicon

Zum

Kontaktformular

Startseite
schließen

Bester Preis & Premium Service

Kundenbewertung

7124 Kunden bewerten uns mit der Note 4,8/5 (Stand November 2016)

Wie beurteilen Sie die Beratung und Kompetenz unserer Mitarbeiter

4,9/5

Abwicklung des Reservierungsvorganges

4,8/5

Freundlichkeit unserer Mitarbeiter

4,8/5

Beschreibung des Domizils oder der Reise im Katalog/Webseite

4,7/5

Qualität und Umfang der Reiseunterlagen

4,6/5


Bester Preis

Falls Sie eines unserer Angebote zu einem günstigeren Preis entdeckt haben, werden wir uns bemühen, mindestens die gleichen Konditionen anzubieten.


Bitte schicken Sie eine E-Mail an info@siglinde-fischer.de mit folgendem Inhalt:

  • Ihr Name und Ihre Telefonnummer
  • Die Internetadresse mit dem günstigeren Angebot und einen Screenshot des Angebotes (Screenshot: Kopie des Bildschirms, auszulösen über Alt + Druck, einfügen in ein Word-Dokument über Strg + V)

 


Kompetenz individuelle Beratung und Service

  • Wir bereisen regelmäßig und ausführlich unsere Zielgebiete, denn nur durch intensive Erfahrung lernt man Land, Leute und deren Gebräuche kennen
  • Dazu gehört auch, dass wir jedes Hotel, jede Villa oder Ferienresidenz persönlich inspizieren. Genau deshalb sind Sie bei uns in der Beratung gut aufgehoben. Guter Service macht eben den Unterschied!

 


Rechtssicherheit und Notfall-Hilfe!

Sollte es während Ihres Urlaubs zu unerwarteten Schwierigkeiten kommen, genießen Sie bei einer Buchung über uns folgende Vorteile:

  • Sie haben einen deutschen Ansprechpartner
  • Sie können fast rund um die Uhr auf unsere Assistenz per Telefon-Notruf-Hotline zurückgreifen und Sie werden von der Geschäftsführungsebene persönlich betreut!
  • Alle Rechtsansprüche können an den Reisemittler Siglinde Fischer GmbH & Co.KG in Deutschland gestellt werden, der stellvertretend für seine Leistungsträger über eine vollumfängliche Haftpflichtversicherung verfügt
  • Sicherung Ihrer Zahlungen (Anzahlung und Restzahlungen) über einen Sicherungsschein (bei Insolvenz eines Leistungsträgers sind alle Zahlungen versichert)
 
 
 

Weine aus Montepulciano

02.06.2016

Das südlich von Siena gelegene Städtchen Montepulciano ist nicht nur Namensgeber für einen berühmten Wein, sondern gehört auch zu den sehenswertesten Ortschaften der Toskana. Der mittelalterliche Stadtkern windet sich einen Bergvorsprung hinauf - bereits Etrusker und Römer schätzten die Weine vom "Mons Politianus".

Die besten Lagen findet man an dessen Südwesthängen, wo die Trauben für den Vino Nobile besonders gut reifen. Diese Bezeichnung entstand etwa Mitte des 18. Jahrhunderts, der aristokratische Name weist darauf hin, welch große Wertschätzung diesem Wein bereits damals zugemessen wurde - zu einer Zeit, in welcher der Chianti noch um Anerkennung ringen musste. Ganz zu schweigen vom Brunello di Montalcino, der erst ein gutes Jahrhundert später überhaupt erst "erfunden" wurde. Heute steht der Nobile di Montepulciano in der Gunst der Verbraucher hinter dem Brunello und konkurriert eher mit dem Chianti Classico, sowohl qualitativ wie auch preislich.

Die DOCG Nobile di Montepulciano


Seit dem Jahr 1983 genießt der edle Tropfen DOCG-Status und war damit der erste toskanische Rotwein, welchem diese Gunst wiederfuhr. Dabei war das Qualitätsniveau des Nobile eben in jenen Jahren auf einem Tiefpunkt angelangt. Schlampige Gärungsverfahren und überlange Reifung in zu alten Kastanienfässern ließen ihn oft modrig und wenig einladend schmecken. Auch der Umstand, dass es üblich war, wie auch beim Chianti, Most aus weißen Traubensorten beizumischen, war nicht gerade von Vorteil.

Jedoch gibt es seit vielen Jahren eine deutliche Tendenz zur Besserung und nicht wenige Exponenten örtlicher Kellereien produzieren Weine, deren Qualität sich auf höchstem Niveau bewegt. Gewonnen wird der Nobile aus dem örtlichen Sangiovese-Klon namens Prugnolo Gentile, der, bei sachverständiger Handhabung, langlebige Weine mit relativ dunkler Farbe und tiefem Bukett hervorbringt.

Im Disziplinar der DOCG ist heute auch die Verwendung geringer Mengen anderer roter Traubensorten wie etwa Canaiolo vorgesehen, ebenfalls ist eine zweijährige Fassreife vorgesehen und die Lagerung für mindestens sechs Monaten in der Flasche. Die Spitzenerzeugnisse dürfen sich Riserva nennen und kommen mit einem weiteren Jahr Verzögerung auf den Markt.

Die DOC Rosso di Montepulciano


Diese Bezeichnung gibt es erst seit dem Jahr 1989. Ähnlich dem Rosso di Montalcino handelt es sich hier um den klassischen "Zweitwein", wobei die Weine aus Montalcino teilweise ein Niveau bieten, an welches oft nicht einmal als "Nobile" deklarierte Weine heranreichen.

Rosso di Montepulciano sind in der Regel auch sehr günstig und liegen preislich selten über zehn Euro, in einen Rosso di Montalcino muss man gut und gerne die doppelte Summe investieren.

Kommentare (0)
vorige Einträge

Siglinde Fischer – Charming Places

Ferienhäuser und Hotels mit Charme

...mehr als Urlaub!

Sortierung

Folgen Sie uns auf Facebook Google plus Youtube