fixedicon

Jetzt anrufen

+49 7355 93360

fixedicon

Zum

Kontaktformular

fixedicon
fixedicon

Jetzt anrufen

+49 7355 93360

fixedicon

Zum

Kontaktformular

Date select
Preis
schließen

Gleicher Preis & Premium-Service

Kundenbewertung

7124 Kunden bewerten uns mit der Note 4,8/5 (Stand November 2017)

Wie beurteilen Sie die Beratung und Kompetenz unserer Mitarbeiter

4,9/5

Abwicklung des Reservierungsvorganges

4,8/5

Freundlichkeit unserer Mitarbeiter

4,8/5

Beschreibung des Domizils oder der Reise im Katalog/Webseite

4,7/5

Qualität und Umfang der Reiseunterlagen

4,6/5


Wir bieten den gleichen Preis

Für dasselbe Angebot einen günstigeren Anbieter gefunden?
Sie erhalten diesen Preis auch bei uns (inklusive Sicherungsschein)!

  • Sie müssen uns den Link zum günstigeren Angebot senden (E-Mail mit Link, Ihrem Namen und Telefonnummer an: info@siglinde-fischer.de)
  • Das günstigere Angebot muss online und zum Zeitpunkt unserer Überprüfung verfügbar sein
  • Das günstigere Angebot darf kein Teil eines Treue- oder Prämienprogramms oder ein individueller Deal sein

Kompetenz, individuelle Beratung und Service

  • Wir bereisen regelmäßig und ausführlich unsere Zielgebiete, denn nur durch intensive Erfahrung lernt man Land, Leute und deren Gebräuche kennen
  • Dazu gehört auch, dass wir jedes Hotel, jede Villa oder Ferienresidenz persönlich inspizieren. Genau deshalb sind Sie bei uns in der Beratung gut aufgehoben. Guter Service macht eben den Unterschied!

Rechtssicherheit und Notfall-Hilfe!

Sollte es während Ihres Urlaubs zu unerwarteten Schwierigkeiten kommen, genießen Sie bei einer Buchung über uns folgende Vorteile:

  • Sie haben einen deutschen Ansprechpartner
  • Sie können fast rund um die Uhr auf unsere Assistenz per Telefon-Notruf-Hotline zurückgreifen und Sie werden von der Geschäftsführungsebene persönlich betreut!
  • Alle Rechtsansprüche können an den Reisemittler Siglinde Fischer GmbH & Co.KG in Deutschland gestellt werden, der stellvertretend für seine Leistungsträger über eine vollumfängliche Haftpflichtversicherung verfügt
  • Sicherung Ihrer Zahlungen (Anzahlung und Restzahlungen) über einen Sicherungsschein (bei Insolvenz eines Leistungsträgers sind alle Zahlungen versichert)
 
 
Siglinde Fischer - Charming Places
Reiseziel
Siglinde-Fischer loading
 

Boutiquehotels & Luxusurlaub Mallorca

Mallorca ist bekannterweise nicht nur das beliebteste Urlaubsziel der Deutschen, sondern ist mit seiner Vielfalt kaum zu übertreffen. Sowohl landschaftlich als auch kulturell und kulinarisch bietet das Eiland eine unglaubliche Fülle an Angeboten.

Während Mallorca bis vor wenigen Jahren vor allem als Charter- und Partyurlauber-Ziel herausstach, setzte sich in den letzten Jahren ein ebenfalls schon immer präsenter Urlaubstrend eindeutig durch: Ferien für anspruchsvolle und stilbewusste Reisende, welche auf der Suche nach authentischen Erlebnissen und einer stilvollen Unterkunft sind.

Neuer Trend: Boutique-Hotels

In der internationalen Hotellerie bemerkt man ebenfalls eine Hinwendung zu einer Art von Luxushotels, welche auch gerne als Boutique-Hotel bezeichnet wird. Charakteristisch für ein Boutiquehotel ist nicht nur eine übersichtliche Größe, sondern auch ein bestimmter, individueller und charmanter Stil - unabhängig davon, ob es sich um ein modernes Designhotel handelt oder etwa im Art Deko-Stil eingerichtet ist.

Zudem sind Boutiquehotels meist Eigentümer-geführt und zeichnen sich durch überdurchschnittlichen Service aus. Nicht umsonst ist diese Form eines exklusiven Hotels bei Reisenden mit höchsten Ansprüchen und Stilbewusstsein besonders beliebt. Auf Mallorca findet sich eine besondere Dichte an Boutique- & Luxushotels.

Luxusreisen nach Mallorca

Neben dem Trendprodukt "Boutiquehotel" gibt es selbstverständlich auch die klassische Form des Luxushotels, beispielsweise als Grand- oder Golf-Hotel. Der Vorteil eines Luxushotels gegenüber einem Boutiquehotel ist meist das Angebot mehrerer Restaurants, welche oft mit einem oder mehreren Michelin-Sternen ausgezeichnet sind, sowie größere und besser ausgestattete SPA-Bereiche. Weiterhin, und gerade im Falle Mallorca, ist sehr oft ein eigener Golfplatz an das Luxushotel angeschlossen.

Die mallorquinischen Luxushotels gehören teilweise zu prestigereichen internationalen Ketten, deren Gäste von Loyalty-Programmen profitieren. Das wissen Fans von Luxusreisen sehr zu schätzen.

Fincas, Ferienwohnungen und Hotels auf Mallorca:

MALLORCA Hotel bei S'Horta
Hotel mit 9 Zimmern
romantischer Agroturismo mit Landhotel und Pool
ruhige Lage, charmante Gästezimmer, Strandnähe

Webcode: HYMSA

MALLORCA Ferienwohnungen bei Alcudia
Ferienwohnungen für 2-4 Personen
Feriengut mit 9 Apartments in ruhiger Lage
Pool, traditionelle Einrichtung, moderner Komfort

Webcode: YMAS

MALLORCA Hotel in Port de Sóller
Hotel mit 43 Zimmern
luxuriöses Hotel in zentraler, strandnaher Lage
Swimming-Pool, Restaurant, Wellnessbereich

Webcode: HYMAI

MALLORCA Ferienwohnung in Cala d'Or
Ferienwohnung für 4-5 Personen
modernes Apartment in Wohnanlage, Strandnähe
hochwertige Einrichtung, Balkon, gemeinmsamer Pool

Webcode: YMVT

MALLORCA Hotel bei Sóller
Hotel mit 15 Zimmern
charmantes Landhotel in ruhiger Panoramalage
Strandnähe, Restaurant, Bar, Swimming-Pool

Webcode: HYMCX

MALLORCA Hotel in Alcudia
Hotel mit 7 Zimmern
stilvolles Gästehaus mit Restaurant in Meernähe
traditionelles Gebäude, elegante Einrichtung

Webcode: HYMCS

MALLORCA Hotel in Capdepera
Hotel mit 12 Gästezimmern
stilvolles Strandhotel an der Playa de Canyamel
Restaurant, Wellness, individuelle Zimmer, Meerblick

Webcode: HYMVB

MALLORCA Hotel in Lloseta
Hotel mit 14 Zimmern und Suiten
sehr reizvolles Gästehaus in der Altstadt von Lloseta
Swimming-Pool, toller Wellness-Bereich, Restaurant

Webcode: HYMCC

MALLORCA Hotel in Alcudia
Hotel mit 6 Zimmern
Gästehaus in einem exklusiven, historischen Gebäude
individuelle Zimmer, avantgardistisches Design

Webcode: HYMFN

MALLORCA Hotel bei Valldemossa
Hotel mit 12 Zimmern
kleines Gästehaus im traditionellen Landhausstil
ruhige Lage in Meernähe auf 400 m Höhe, Pool

Webcode: HYMCG

Ein Paradies für Golfspieler

Mallorca ist ohnehin ein Paradies für Golfspieler und Luxusreisende. Überall gibt es erstklassige Golfplätze, insgesamt sagenhafte 24 an der Zahl. Diese Vielfalt erlaubt es sowohl Einsteigern, ihre Platzreife zu erlangen, sorgt aber auch dafür, dass echte Golfprofis auf ihre Kosten kommen. Gerade bei letzteren ist Mallorca besonders beliebt, da diese Plätze fast ganzjährig bespielbar sind; zusätzlich gibt es noch eine Reihe internationaler Turniere, welche auf den Plätzen namhafter mallorquinischen Luxushotels ausgetragen werden.

Das Zentrum der Balearen

Mit 3640 qkm und circa 780.000 Einwohnern ist Mallorca die größte der Balearischen Inseln. Sie liegt etwa 170 km vom spanischen Festland entfernt im westlichen Mittelmeer. Fast die Hälfte der Einwohner lebt in der Hauptstadt der Insel, Palma de Mallorca. Mallorca Urlauber schätzen die Insel nicht nur wegen ihres sonnigen Klimas, der Strände und des Meeres wegen, Mallorca hat sehr viel mehr zu bieten. Die Hauptstadt Palma im Süden der Insel ist ein wahres Juwel,  die Stadt ist das kulturelle Zentrum der Insel und hat ihren ganz eigenen Charme. Die Bucht bei Palma bietet traumhafte Sonnenuntergänge.

Traumhafte Landschaften

Außerhalb von Palma gibt es im Südwesten felsige Buchten und kleine Häfen. Im Nordwesten der Insel befindet sich das Tramuntana-Gebirge, das parallel zum Meer verläuft und eine spektakuläre, wilde Küste bildet. Die höchste Erhebung ist mit 1445 m der Puig Major. Mit Olivenhainen, Pinienwäldern und sandfarbenen Dörfern bietet der Norden eine bezaubernde Landschaft. Die schönsten Strände befinden sich im Norden, Osten und stellenweise auch im Süden. Auch wenn an der Küste stellenweise dicht gebaut wurde, so findet man doch noch Ausnahmen. Im Nordosten liegen die Buchten Badia de Pollenca und die Badia d'Alcudia. Die gesamte Ostküste besteht aus Sandbuchten und weiten Stränden und ist touristisch gut erschlossen.

Im Inneren der Insel, zwischen Tramuntana-Gebirge und dem niedrigeren Gebirgszug Serres de Llevant, liegt die sogenannte "Es Pla" - eine fruchtbare, landwirtschaftlich genutzte Ebene, auf der unter anderem Kartoffeln, Reis, Mais und Gemüse und auch Wein angebaut werden. Es gibt eine Vielzahl von Mandelbaumplantagen, die Mallorca im Frühjahr herrlich in weiß-rosa Tönen erblühen lassen.

Die schönsten Strände auf Mallorca

Wer dem Touristentrubel ausweichen möchte, besucht am besten die Strände im Norden der Insel, wie die Cala Figuera oder die Buchten am Cap Formentor. Außerdem ist die Bucht bei Alcudia aufgrund des feinen Sandstrandes und des flachen Einstiegs sehr beliebt. Es gibt dort ein großes Angebot an Aktivitäten im und am Wasser. An der Bucht von Pollenca ist es etwas ruhiger und es bietet sich ein toller Ausblick auf das Tramuntana-Gebirge.

Die Ostküste besteht aus unzähligen kleinen Buchten, bekannt ist hier vor allem die Cala Millor. Der kleine Naturstrand der Cala Sa Nau ist bei Touristen kaum bekannt, hier treffen sich eher die Einheimischen. An der Südküste liegt der wohl bekannteste Strandabschnitt, der Strand von Es Trenc. Ungefähr 24 km westlich von Palma liegt Paguera, dort gibt es drei relativ flach abfallende Sandstrände, die einen ruhigen und familienfreundlichen Charakter haben. Manches Luxushotel auf Mallorca verfügt über einen direkten Strandzugang.

Strände auf Mallorca

Die Geschichte Mallorcas

Man geht davon aus, dass die Balearischen Inseln etwa 4000 v. Chr. erstmals besiedelt waren und die Menschen damals in Höhlen lebten. Aus dem Kulturzeitraum namens Talaiotikum von 1300 bis 123 v. Chr. kann man heute noch die typischen zyklonischen Turmbauten, die Talaiots, auf Mallorca sehen.

Durch Verbindungen zu Karthago wurden die Inseln in die Punischen Kriege gegen Rom involviert. Aufgrund ihrer Steinschleudertechnik bekamen die Krieger den Namen Balearen (von "ballein" = werfen), der sich bis heute als Bezeichnung für die Inselgruppe erhalten hat. Im Jahr 123 v. Chr. besetzte das Römische Reich die Insel und gründete Siedlungen.

Die Insel wurde nach und nach romanisiert, was sich heute in der katalanischen Sprache noch bemerkbar macht. Während dieser Zeit blühte Mallorca auf: es wurden Wasserleitungen gelegt, Plätze gestaltet, Bäder und Theater gebaut.

Im Jahr 426 plünderten Vandalen die Insel, aber schon 534 wurden die Vandalen durch Truppen des Oströmischen Reichs vertrieben. Im Mittelalter war Mallorca vielen Angriffen von muslimischer Seite ausgesetzt und fiel 902 schließlich in den Machtbereich der Muslime. Im 13. Jahrhundert wurde die Insel von den Christen zurückerobert.

Nach Gründung des Königreichs Mallorca wurde begonnen, die Kathedrale in Palma zu bauen und nach dem Fall des Neffen des Königs, Jaume III., ging das Königreich als selbständiger Teil in das Königreich Aragons, später Spaniens über, bis es Anfang des 18. Jahrhunderts die Selbständigkeit verlor. Mallorca bekam seine Autonomie erst wieder zurück, als in Spanien im Jahr 1983 wieder demokratische Verhältnisse geschaffen wurden.

Die wichtigsten Städte und Ortschaften auf Mallorca

Die Hauptstadt Palma ist das wirtschaftliche Zentrum der Baleareninsel. Neben dem Regierungsitz befinden sich dort auch der bedeutendste Hafen, der größte Flughafen und die meisten Infrastruktureinrichtungen. Das Highlight der Stadt ist die Kathedrale Le Seu.

Städte auf Mallorca

Sóller ist eine charmante Hafenstadt im Nordwesten der Insel. Entlang der Uferpromenade gibt es unzählige Restaurants, Bars und Cafés. Soller und Mallorca verbindet eine historische Schmalspur-Eisenbahn, die täglich mehrfach zwischen den beiden Städten verkehrt. In Soller selbst gibt es auch eine historische Straßenbahn, die vom Bahnhof zum Hafen fährt.

Inca ist die drittgrößte Ortschaft Mallorcas, hier gibt es viele industrielle Ansiedelungen, vor allem lederverarbeitende Betriebe sind hier häufig zu finden.

Pollenca liegt im Norden der Insel und hat ein sehenswertes historisches Stadtzentrum mit engen Gassen und schönen alten Patrizierpalästen. Nur wenige Kilometer befindet sich Port de Pollenca, ein bei Touristen sehr beliebten Hafenstädtchen.

Alcúdia liegt ebenfalls im Nordosten Mallorcas und gilt als die älteste Ansiedlung der Insel. Während der Römerzeit war hier sogar die mallorquinische Haupstadt namens Pollentia. Auch Aldúdia bietet ein attraktives Stadtbild mit einem historischen Ortskern.

Manacor ist das zweitgrößte Zentrum Mallorcas und liegt im Osten, ebenfalls mit einer attraktiven Altstadt. Bekannt ist Manacor auch für seine Perlenmanufakturen.

Ausflugsziele Mallorca

Cala d'Or ist ein lebhaftes Städtchen, in dem zur Hochsaison vor allem in den Fußgängerzonen sehr viel los ist. Mit den gepflegten Gärten und hübschen weißen Häusern bildet es eine schöne Kulisse und bietet viele Kneipen, Shops und Cafés.

Artà im Nordosten der Insel liegt etwa 60 km von Palma entfernt. Ein großer Teil der Gemeinde liegt auf dem Massìs d'Artà, dem höchsten und kompaktesten Massiv der Serres de Llevant. Die Küste bei Artà ist etwa 25 Kilometer lang und wurde von der Bebauung weitgehend verschont.

Porto Colom ist eine kleine Fischerstadt, die vom Massentourismus nicht viel mitbekommen hat. Hier kann man in Ruhe schlendern und gut essen.

Deià ist eine malerische Ortschaft und liegt im Norden der Insel, idyllisch hoch über dem Meer. Dort residierten zahlreiche Künstler, Schriftsteller, Maler und Bildhauer.

Klima Mallorca

Das Klima auf Mallorca

Das Klima auf Mallorca wird durch subtropisches Mittelmeerklima dominiert. Meist ist es im Sommer sehr heiß und trocken, im Winter dagegen feucht aber mild. Im Norden der Insel ist es insgesamt kühler als im Süden. Dort werden Schlechtwetterfronten durch die Gebirge weitgehend abgehalten.

Das Klima auf Mallorca

Einkaufs-Informationen

Die Geschäfte sind werktags in der Regel von 9.00-13.30 Uhr und 16.00-20.30 Uhr oder auch länger geöffnet. Sehr beliebte Mitbringsel von Mallorca sind Töpferwaren aus Portol, aufwändig gemachte Leinenstoffe, Lederbekleidung aus Inca und Llucmajor, Küchenbehälter aus Olivenholz und ganz besonders Kunstperlen, die nach einem patentierten Verfahren hergestellt werden.

Mallorca ist stark von Künstlern geprägt, 80 Kunstgalerien gibt es allein in Palma, weitere in Deià, Pollenca, Port d'Andratx und Santanyi. Mode kauft man am besten in Palma, dort gibt es Einkaufsstraßen und breite Flaniermeilen. Außerhalb von Palma in Richtung Inca befindet sich der "Outlet Festival Park".

Mallorca Urlaub

Ein beliebtes kulinarisches Produkt ist das mallorquinische Olivenöl, teilweise kann man die Ölmühlen auch besichtigen. Weiterhin spielen noch Wein, Oliven, mallorquinischer Käse und Wurst eine Rolle.

Die mallorquinische Küche

Die mallorquinische Küche ist rustikal und deftig. Obwohl sie der spanischen Küche ähnlich ist, hat sie ihren eigenen, mediterranen Charakter. Auf Mallorca nutzt man gerne frische Zutaten und verwendet als Basis oft Gemüse, wie Zucchini, Tomaten, Paprika sowie Knoblauch.

Es wird hauptsächlich Fisch gegessen, aber auch Fleischgerichte vom Schwein oder Lamm. Olivenöl ist ein wichtiger Bestandteil mallorquinischer Rezepte. Beliebt sind jegliche Arten von Suppen (sopa mallorquin) und Tapas, kleine herzhafte Appetithäppchen. Bei den Desserts dominiert die auf Mallorca häufig angebaute Mandel, so ist der Mandelkuchen "Gato d'almerada", der mit Mandeleis und Mandellikör serviert wird, eine Spezialität.

Bier wird auf Mallorca zwar immer beliebter, aber nach wie vor ist Mallorca ein Weinland. Rotweine werden hauptsächlich aus der Manto-Negro-Traube hergestellt. Tipp: In den Sommermonaten erfrischt ein Glas kalte Mandelmilch.

Während Boutiquehotels oft verfeinerte landestypische Küche anbieten, offerieren Luxushotels meist alternative Konzepte in Form von mehreren thematisch ausgerichteten Restaurants, zum Beispiel italienische/asiatische Küche, Fusion, Gourmet, Steakhouse usw.

Mallorca Urlaub

Museen

Die Öffnungszeiten von Museen sind sehr unterschiedlich. Im Sommer sind sie in der Regel länger geöffnet als im Winter. Es empfiehlt sich, Informationen zu Öffnungszeiten vor Ort einzuholen.

Straßenverkehr

Die Straßen auf Mallorca sind sehr gut ausgebaut und beschildert. Die Hauptstraßen, darunter auch Autobahnen, beginnen in Palma und gehen dann sternförmig über die Insel. In Palma ist in der Regel ein hohes Verkehrsaufkommen, ansonsten läuft der Verkehr recht flüssig.

Urlaub auf Mallorca

Mallorca, die größte Balearen-Insel und manchem lediglich als Tourismus-Magnet bekannt, hat viel mehr zu bieten als überfüllte Strände. Ob Kunstliebhaber oder Ruhesuchender, ob Aktivurlauber beim Wandern, Biken und Segeln, ob Genießer oder Gourmet - auf Mallorca findet der Reisende alles.

Die Insel bietet stilvolle Architektur und historische Gebäude, traumhafte Landschaften und Naturdenkmäler, herrliche Strände und natürlich lebhafte, sehenswerte Städte. Erleben Sie das wahre Mallorca: malerische Landschaften, saubere Strände, ein hochwertiges Finca- und Hotelangebot und sehr gastfreundliche Menschen.

Die balearische Insel ist so vielfältig wie nur wenige andere Reiseziele dieser Welt. Vom Wochenend-Städtetrip in das pulsierende Palma über einen verträumten Strandurlaub bis zum Aktiv-Aufenthalt mit Wellness und viel Sport stehen dem Reisenden alle Möglichkeiten offen.

Genießen Sie Ihren Urlaub auf Mallorca in einem charmanten, stilvollen Boutiquehotel, in einem Luxushotel an einem schönen Golfplatz oder in einem luxuriösen Fincahotel im ruhigen Hinterland oder an der traumhaften Küste. Mallorca ist ein ideales Ziel für Luxusreisen, auch die anspruchsvollen Wünsche werden erfüllt!

Finden Sie Ihre perfekte Unterkunft:
Ferienhaus oder Villa auf Mallorca
Finca auf Mallorca
Familienurlaub auf Mallorca
Reisen nach Mallorca
Urlaub auf Mallorca
Hotel auf Mallorca
Fincahotel auf Mallorca

Veranstaltungen auf Mallorca

Januar
Abend vor dem Feiertag des Sant Antoni: Dimonis (Teufel) machen in Sa Pobla die Straßen unsicher.
Feiertag des Sant Sebastian: Festwoche in Palma mit Livemusik und Riesenfeuerwerk über dem Hafen.

März/April
Semana Santa/Ostern: Prozessionen in Palma.

April
Internationales Folklorefestival: Tänzer und Musikanten aus über 30 Ländern.

Mallorca Kultur & Events

Mai
Fira del Disc: Messe für Popmusik in Palma.
Feria in Soller: Eine Schlacht aus dem Jahr 1561 zwischen Mauren und Christen wird nachgestellt.

Juni
Internationales Jazzfestival in Cala d'Or.
Sant Pere i Sant Paul: Schiffsprozessionen in Port d'Alcudia, Port d'Andratx und Port de Sóller.

Juli/August/September
Internationales Folklorefestival in Sóller.
Musikfestivals: Zum Beispiel in Valldemossa (Chopin), Sommerserenaden in Palma.
Cavalcada de la Beateta in Valldemossa: festlicher Umzug, es wird die Inselheilige Catalina dargestellt.
Patronatsfest in Pollenca: nachgespielter Schlacht zwischen "Moros i Cristians".
Fiesta Virgen del Carmen: gewaltiges Feuerwerk mit Musik am Hafen von Can Picafort.

Urlaubsträume Mallorca

Alle Angaben und Informationen auf dieser Seite über Mallorca ohne Gewähr.