Urlaub in Cala Millor in Boutiquehotels 

Hauptattraktion des, in den 1950er Jahrem konzipierten Feriendorfs, ist der feine, weiße, ewig lange Sandstrand und das kristallblaue Meer. Schon der Name des Ortes ist ein Werbeslogan: "Die bessere Bucht". Der 1800 Meter lange und 35 breite Sandstrand von Cala Millor bietet alles was man für einen unkomplizierten, erholsamen Badeurlaub benötigt: Ein sauberer Strand,  der mit der blauen Flagge ausgezeichnet wurde,  ausreichend Duschen, Liegesstühle und Sonnenschirme und ein vielfältiges Angebot an Wassersportmöglichkeiten.Ob man Segeln, Surfen, Kayakfahren, Schnorcheln oder Tauchen möchten - alles ist hier möglich!  Geschulte Rettungsschwimmer achten darauf, dass nichts passiert. Zahlreiche Strandbars bieten köstliche Erfrischungsdrinks und laden zum Kennenlernen und Flirten ein. Barrierefreie Rampen ermöglichen für Behinderte und ältere Menschen einen unkomplizierten Zugang zum Strand, der flach abfallend ist. 

Schier endlos lange Strände...

1962 wurde die Uferpromenade von Joan Llinàs gestaltet, nach dem sie auch benannt ist. Von 1965 bis 1970 baute man die Promenade weiter aus, so dass man heute von Cala Millor bis Cala Bona am Meer entlang spazieren kann. In diesem Abschnitt an der Ostküste haben sich sehr viele Hotels, Appartementshäuser und Pensionen angesiedelt. Vorwiegend sind es deutsche und britische Bürger, die sich hier niedergelassen oder sich eine Zweitwohnung erworben haben. 

Ganz in der Nähe des Touristenortes liegt Son Servera, ein reizendes Städtchen im mallorquinischen Stil erbaut, mit etwa 5000 Einwohnern. Die beiden Badeorte Cala Millor und Cala Bona sind Teil des Gemeindegebiets von Son Servera. Am Freitag ist Markttag, der viele Urlauber vom Strand in die nahegelegene Kleinstadt lockt. Unter Golfern ist Son Servera für seinen schönen, örtlichen Golfplatz bekannt. Er wurde in den 60er Jahren als 9-Loch Platz angelegt und ist der zweitälteste auf Mallorca. 2012 wurde der Platz auf 18 Löcher erweitert und ist vor allem für sein lockeres, familiäres Clubleben sehr geschätzt.  Schicke Boutiquehotels und Ferienhäuser finden Sie ganz in der Nähe. 

Auch Geschichtsliebhaber finden hier Spannendes 

Wenn man mal keine Lust auf Sonnen und Baden hat, kann man von Cala Millor aus auch viele Ausflüge unternehmen. Nicht weit entfernt befinden sich einige ehemalige Siedlungen aus der Bronzezeit. Empfehlenswert für Geschichtsliebhaber ist die archäologische Ausgrabungsstätte "Ses Paisses", aus der Zeit der Talaiot-Kultur,  am Ortsrand des historischen Städtchen Artá. Die Reste einer Mauer aus bis zu 8 Tonnen schweren Steinen, gehen auf die Zeit zwischen 1300 und 100 v. Chr. zurück. 

Am 2. August wird das Fest der Schutzpatronin des Ortes gefeiert: "Nostra Senyora deis Àngels". Zum Ende der Saison, in der letzten Septemberwoche, werden zahlreiche Touristenfeste mit Konzerten, Tanz- und Sportveranstaltungen organisiert, um die Sommersaison noch ein wenig zu verlängern. Das Highlight am Abschluss dieser Festwoche ist ein großartiges Feuerwerk. 

 

 

 

Lesen Sie hier mehr über Cala Millor

Urlaubsziele in Mallorca

Hier Ihren Urlaub in Mallorca finden

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich