Urlaub in Calvià in Boutiquehotels

In der Gemeinde Calvià, an der Westküste der Insel, leben an die 50.000 Menschen die sich auf mehrere kleine Orte verteilen. Der vom Tramuntana Gebirge umgebene Ort Calvià hat nur etwa 2500 Einwohner und lockt mit seinem historischen Herrenhäusern aus dem 17. Jahrhundert zahlreiche Touristen an. Die monumentale Kirche „Sant Joan Baptisa“ (Johannes der Täufer) die auf einer Ruine eines Gotteshauses aus dem 13. Jahrhundert erbaut wurde, ist ein Paradebeispiel für klassische Architektur. Ein echter Hingucker ist das riesige Kirchenfenster, und auffallend sind die zwei schmalen Glockentürme vor dem Eingang. Beachtenswert ist auch die Außenwand des Rathauses auf der in farbigen Bildern die Geschichte der Insel in dargestellt ist.

Das Dörfchen mit ursprünglichem Charme 

In den vergangenen Jahrhunderten lebte man in Calviá vor allem von der Landwirtschaft, ein mühsames Unterfangen, denn die Gegend ist bekannt für ihre Trockenheit. Dennoch gelang es das Land zu kultivieren und die Landwirtschaft wurde zu einer wichtige Einnahmequelle bis Anfang der 1960er Jahre peu a peu der Tourismus zunahm und der Gemeinde zu Wohlstand verhalf. Die Johannisbrot- und Mandelbäume sind ein wunderschöner Kontrast zu den traditionellen, ockerfarbenen Häusern, die typisch sind für die Gemeinde. Obwohl die Gemeinde Calviá ständig wächst und von sich von Jahr zu Jahr mehr Touristen ansiedeln, hat sich das Dorf seinen ursprünglichen Charme bewahrt. Im Ortskern gibt es zwar nur wenige Geschäfte und Restaurants aber gerade deshalb ist ein Spaziergang ein erholsames Vergnügen. Von seiner schönsten Seite zeigt sich der Ort immer montags, dann findet nämlich auf der "Calle Major", in der Nähe der Gemeindekirche, der traditionelle Wochenmarkt statt. Neben Kleidung und Handwerkskunst wird an den vielen Ständen auch eine verführerische Auswahl an leckeren, lokalen Lebensmitteln angeboten.

Wandern, Biken und Natur erleben

Der Ort und das gesamte Gemeindegebiet sind geschützt durch das Tramuntana-Gebirge, das zudem ein beliebtes Wanderziel ist. Für Mountainbiker ist das Gebirge ein wahres Eldorado, da es Routen in allen Schwierigkeitsgraden gibt. Die faszinierende „Serra de Tramuntana“, die fast neunzig Kilometerlange Gebirgskette erstreckt sich von der Insel Adratx im Südwesten bis hin zum Cap de Formentor im Norden. Dazwischen liegen zwei Stauseen, alte Trockensteinmauern und -terrassen prägen das Landschaftsbild und die knorrigen Olivenbäume ragen wie Skulpturen in den Himmel. Dieses beeindruckende Gebirge wurde 2011 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Traumhaft sind die Strände nahe der Stadt, von denen zehn mit der blauen Flagge ausgezeichnet wurden, als Zeichen für eine hohe Wasserqualität. Es ist ein echtes Paradies für Wassersportler, denn hier ist alles möglich, sei es Schwimmen, Tauchen, Surfen oder Segeln. Von unseren Ferienhäusern, -wohnungen oder Boutiquehotels aus ist alles in kurzer Zeit erreichbar. 

Lesen Sie hier mehr über Calvia

Urlaubsziele in Mallorca

Hier Ihren Urlaub in Mallorca finden

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich