Finca auf Mallorca 

Es ist schon sehr interessant, wie sehr der Begriff "Finca" in den letzten Jahren im allgemeinen Sprachgebrauch Fuß gefaßt hat. Eine allgemeine Definition von Finca könnte in etwa so lauten: ein Häuschen in einem Land am Mittelmeer, vor allem auf Mallorca, am Strand oder im Landesinneren. Dabei beinhaltet die Beschreibung einer Finca auch immer den etwas rustikalen Charakter der Unterkunft. Das ist alles nicht ganz falsch, aber auch nicht ganz richtig.

Tatsächlich sind Fincas alte Bauernhäuser auf dem spanischen Festland und der Insel Mallorca, die meist im Landesinneren und so gut wie nie am Strand oder in unmittelbarer Strandnähe liegen. Auch sind es selten kleine Häuschen, sondern meist größere Gebäude, wie es bei Bauernhöfen eben so ist - neben dem Wohnhaus für den Landwirt gab es meist Stallungen und weitere Anbauten.

Ein derartiges Ensemble bietet sich für eine Umwandlung in ein Finca-Hotel sehr an, mittelgroße oder die wenigen kleinen Fincas wurden meist in Ferienhäuser umgewandelt, in der Regel mit mehreren Schlafzimmern. Der rustikale Charakter war tatsächlich typisch für Fincas auf Mallorca, jedoch entstanden in den letzten Jahren aus früheren Fincas zunehmend Luxus-Herbergen und Villen mit privatem Pool, welche sehr hochwertig und teilweise mit Design-Möbeln eingerichtet sind.

Möchte man sich eine Finca auf Mallorca mieten, sollten verschiedene Aspekte abgewogen werden. Ganz oben auf der Prioritätenliste der meisten potenziellen Urlaubern eine möglichst strandnahe und dennoch ruhige Lage. Wie ja bereits gesagt, liegt die Problematik darin, dass es so gut wie keine Fincas mit direkter Strandlage sind. Eine Finca in Strandnähe, dazu noch mit eventuellem Meerblick ist auch mit Sicherheit relativ schnell ausgebucht, man sollte sich mit seiner Entscheidung demnach nicht allzu viel Zeit lassen, sondern möglichst schon neun bis zwölf Monate im Voraus eine Buchung tätigen.

Im Hinterland der Küste ist die Auswahl schon etwas größer, wobei man fünf bis zehn Kilometer Autofahrt schon in Kauf nehmen muss. Weitere Kriterien sind natürlich die Frage nach der Größe und des Komforts, wobei die Mehrzahl der Fincas auf Mallorca über drei bis fünf Schlafzimmer verfügen und der Trend eindeutig zu höherwertig eingerichteten Ferienhäusern mit privatem Swimming-Pool geht.

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich