Luxushotels auf Mallorca

Mallorca ist Spaniens größte Insel und gehört zur Inselgruppe der Balearen. Der Großteil der Bevölkerung lebt vom Tourismus, im Innern der Insel spielt aber auch die Landwirtschaft noch eine wichtige Rolle. Es ist "die" Touristeninsel und das Urlaubsziel Nummer 1 der Deutschen, und das hat seinen Grund: Die Insel punktet mit ihrer vielfältigen Landschaft, den pittoresken Dörfern, den herrlichen Stränden, dem sauberen Meer, den vielen Sonnenstunden, einer großartigen Infratstuktur, hervorragenden Restaurants und wunderschönen Luxushotels,  Boutiquehotels und Luxusvillen. 

Fantastische Landschaften und traumhafte Strände 

Einer der beliebtesten Strandabschnitte im Süden der Insel ist "Es Trenc". Der feine weiße Stand, das türkisblaue Meer und die fantastische Dünenlandschaft laden zum Entspannen, zum Sonnenbaden und zum Schwimmen ein. Wer Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, der geht zum etwas versteckt liegenden Naturstrand "Caló des Moro" - dort gibt es keine Gastronomie, dafür wird man mit einer Traumlage inmitten der mallorquinischen Steilküste entschädigt. Ebenso relativ unberührt ist der Strand "Cala en Tugores" inmitten einer beeindruckenden Felskulisse. Im Norden lockt "Cala Pi de la Posada" mit weißen Sandstränden, die Erinnerungen an die Karibik wecken. Im Norden gibt es viele nicht sehr stark frequentierte kleine hübsche Buchten, wo man sich den ganzen Tag über wunderbar erholen kann. Wassersportler jeder Disziplin sind auf der "Platja de Muro" genau richtig - es ist "der" Strand für aktive Urlauber. An der Ostküste gibt es, umgeben von Pinienbäumen und in der Nähe des Hafens des Ferienortes Cala d´Or eine kleine bezaubernde Sandbucht die "Caló d´es Pou". Eine Strandbar, ein paar Palmen und Sonnenschirme, alles perfekt für einen entspannten Badetag. 

Wanderer und Biker finden im "Tramuntana Gebirge" im Nordwesten der Insel ihr Paradies. Die Wege verlaufen oft parallel zum Meer und bieten gigantische Ausblicke auf die spektakuläre wilde Küste. Der höchste Berg ist der "Puig Major" mit 1445 Meter. Im Norden der Insel wechseln sich Olivenhaine mit Pinienwäldern und den typischen sandfarbenen Dörfern ab. Hinreißend schön sind auch die vielen Mandelbaumplantagen, die Mallorca im Frühling in weiß-rosa erstrahlen lassen. 

Golfspielen und im Luxushotel relaxen 

Mallorca hat sich zu einem Paradies für Golfspieler entwickelt und seit einigen  Jahren wird es verstärkt das Ziel für einen  Luxusurlaub. Auf der ganzen Insel verteilt können Golfspieler oder diejenigen die es werden wollen, unter 24 Plätzen auswählen. Diese Vielfalt ermöglicht es Anfängern eine Platzreife zu erspielen, bietet aber auch anspruchsvollen Golfern  Plätze die fordern. Dass man auf Mallorca das ganze Jahr hindurch spielen kann, lockt viele gute Spieler auch außerhalb der Hauptsaison auf die Insel. Ein weiterer Anreiz für exzellente  Spieler sind die vielen internationalen Tuniere die auf den Plätzen, meist namhafter mallorquinischen Luxushotels, ausgetragen werden. Die noblen Luxushotels verfügen fast alle  über einen anspruchsvollen Wellness- und Beautybereich und eine einladende Poollanschaft, inmitten mediterraner Parks. In vielen  Luxushotels kochen heute Sterneköche und erfreuen die Gäste mit raffinierten Gerichten - häufig eine Kombination aus mallorquinischer und internationaler Küche. Die Weine zu diesen verlockenden Gerichten kommen zum Teil von der Insel, da die heimischen Weinmacher immer mehr  kritische Weinverkoster überzeugen. 

Mehr erfahren

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich