Reisen nach Mallorca

Fast jeder von uns war bereits einmal auf Mallorca und wer nicht, kennt gewiss jemanden, der die Baleareninsel besucht hat. Mallorca ist mit Bestimmtheit das bekannteste Reiseziel in Spanien, allein die Zahlen sprechen für sich.

Der einfachste Weg, nach Mallorca zu gelangen ist selbstverständlich der Flugverkehr. Es gibt auf Mallorca nur einen Flughafen, genauer gesagt in Palma de Mallorca. Kein ausländisches Reiseziel der Welt ist mit vergleichbar vielen Flugverbindungen gesegnet wie der Korridor zwischen Deutschland und Mallorca. Es gibt unzählige Flugverbindungen für Reisen nach Mallorca von fast allen deutschen Flughäfen aus. Von den größeren Flughäfen wie Stuttgart, München, Frankfurt, Hamburg oder Berlin fliegen sogar täglich mehrere Dutzend Flüge Richtung balearisches Eiland.

Und auch von den kleineren Flughäfen wie Memmingen, Frankfurt Hahn oder Düsseldorf Weeze gibt es, zumindest während der Saison, teilweise mehrere Flüge täglich. Auch sind es sowohl Linienflug Airlines wie die Lufthansa, Budget Airlines wie Ryanair oder Easyjet als auch Charter-Fluggesellschaften wie Condor oder Tuifly, die hervorragende Flugverbindungen in großer Zahl anbieten.

Aufgrund dieser Konkurrenzsituation ist das Reisen nach Mallorca per Flugzeug auch preislich sehr attraktiv. Es empfiehlt sich immer, eine Reise nach Mallorca recht frühzeitig zu planen und die Flüge so schnell wie möglich zu buchen, denn diese werden mit großer Sicherheit immer teurer.

Das gleiche gilt für Mietwagen. Auch hier gibt es ein riesiges Angebot aller internationalen Mietwagenanbietern. Dabei ist das Preisniveau für Mietwagen wirklich unglaublich günstig. Und je früher man bucht, desto attraktiver ist das Angebot des Autovermieters. Bei den kleineren, oft lokalen Autovermietern sollte man sich das Kleingedruckte genau durchlesen. Oft sind sehr günstige Preise für die Anmietung eines PKW irreführend und der Anbieter versucht, zusätzlich Geld zu verdienen indem er eine ungünstige, schwer zu durchschauende Tankregelung vorschreiben oder teure Versicherungsleistungen extra anbieten, wie eine Befreiung von der Selbstbeteiligung bei der Vollkasko oder Extra-Versicherungen für Schäden an Reisen, Glas oder Unterboden, die dann auch von der Vollkasko ausgenommen werden.

Deutlich teurer und aufwendiger ist eine Reise nach Mallorca mit dem eigenen PKW. Hier muss man etwa ab Frankfurt / Main mit einer Anreise von mindestens 34 Stunden plus entsprechende Kosten für Autobahngebühren, Kraftstoff und Fähre einrechnen.
 

Mehr erfahren

Optionale Reisedaten und Reisedauer bei allen Hotels möglich